Domain Web und Mail Redirect

Mit Hilfe von Redirect kann der Besucher einer Website auf eine andere Website umgeleitet werden.
Dies funktioniert ohne zusätzlichen Webserver.

Oder man kann Emails an eine andere Emailadresse weiterleiten.
Auch dies ohne einen zusätzlichen Mailserver.

Redirect konfigurieren

  1. https://my.barinformatik.ch
  2. Klicken auf auf "Domains > Meine Domains > Gewünschte Domain".
  3. Klicken Sie rechts auf den Punkt "Webserver Redirect" oder "Mail Redirect".
  • Web
    "Domain/Subdomain" der Domain Name, der weitergeleitet werden soll. 
    "Weiterleiten an" den Namen auf den weitergeleitet werden soll.
    https wählen falls der Zielserver https unterstützt. http wählen falls der Zielserver nur http unterstützt.
    Mit "Änderungen speichern" bestätigen.

    Typischerweise macht man zwei Einträge: www.dein-name.ch UND dein-name.ch, beide mit https


  • Mail
    "Präfix" ist der Email Kontoname (Teil vor dem @) Ihrer Domain.
    "Weiterleiten an" ist die Komplette Ziel-Emailadresse.


DNS-Einstellungen

Es müssen noch die DNS-Einstellungen vorgenommen werden.

Neue Domain:

  1. Klicken Sie auf "Domains > DNS Manager > Gewünscht Domain - Neue Zone hinzufügen".
  2. Wählen sie als Vorlage die "Redirect - Weiterleitung".
  3. Klicken Sie auf den Schalter "Zone hinzufügen" um die Einstellungen zu speichern.
    Mit "Zone bearbeiten" können die DNS-Einstellungen falsch gewünscht noch bearbeitet werden.

Bestehende Domain:

  1. Klicken Sie auf "Domains > DNS Manager > Gewünschte Domain - Bearbeiten".
  2. Erstellen Sie für ein Web-Redirect einen Eintrag "Name: www, Typ: A, TTL: 86400, Wert: 62.116.130.8"
    und einen Eintrag "Name: @, Typ: A, TTL: 86400, Wert: 62.116.130.8"
  3. Erstellen Sie für ein Mail-Redirect einen Eintrag "Name: @, Typ: MX, TTL: 86400, Wert: redirect.rhone.ch".
  4. Falls es schon solche Einträge (gleicher Name und Typ) gibt, müssen die alten Einträge gelöscht werden.
  5. Klicken Sie auf den Schalter "Änderungen speichern".

 

Beachten:
Ports im Weiterleitungsziel z.B. www.dein-name.ch:8010 werden unterstützt.

IP-Adressen im Weiterleitungsziel z.B. 10.0.0.1 werden unterstützt. Allerdings ist dann im Browser diese IP sichtbar.
Erstellen Sie daher einfach einen DNS-Eintrag im DNS-Manager z.B. "neu.dein-name.ch A 10.0.0.1" und benutzen Sie dann diesen Namen als Weiterleitungsziel.

DNS-Änderungen benötigen bis zu 24 Stunden um weltweit sichtbar zu werden.
Redirect-Änderungen benötigen bis zu 1 Stunde um wirksam zu werden.


Dies leitet nur http:// auf entweder http:// oder https:// weiter.

Möchte man auch https:// mit offiziellem Zertifikat weiterleiten, so muss das über einen Webserver z.B. "Mikro" erfolgen.

 

  • Redirect, Weiterleitung, Web, Domain, Mail, Webserver
  • 0 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?

Verwandte Beiträge

Wie binde ich externe Inhalte in meine Seite ein?

ACHTUNG: Auf einer Webseite sollten nur einmal Kopfdaten (title, body etc) stehen. Wenn Sie z.B....

Webserver, virtual Root (vroot) oder dedizierter Root?

Der "Webserver" (Mikro, Mini, Profi)Eher unflexibel aber dafür kostengünstig. Die Webserver...

Wie erstellt man einen Kennwortschutz für seine Website?

Als Webserver-Betreiber hat man die Möglichkeit, Direktiven (.htaccess) so zu setzen, dass der...

Wie ist ein htaccess-File aufgebaut?

Mit einer .htaccess Datei in einem Verzeichnis können Sie das Verhalten des Webservers für dieses...

Warum erscheint die erste (die Haupt-) Seite nicht automatisch?

Der Server sucht in jedem Verzeichnis nach einer Datei "index.html", "index.htm" oder...